Trikes fürs Partner-Pedalieren

Im Badischen findet sich eine kleine aber feine Manufaktur für eine seltene Spezies von Fahrrad. Das zweisitzige Liegerad, hier „Trike“ genannt. Neben diesem, ins Besondere für auf Unterstützung angewiesene Fahrer interessanten Nischenprodukt, gibt es seit Kurzem auch ein eigenes Lastenrad im Portfolio. Alle Räder können bzw. sollen auf die Kundenanforderung konfektioniert werden.

https://bambuk.de/

Gibt es nur beim Hersteller!

Der in einigen Kreisen populäre Fahhrradhersteller „VanMoof“ bzw. vermutlich deren hauseigenes Social Media-/ PR-Team versucht mit einer Kampagne besondere Aufmerksamkeit zu erringen. Ein viral lancierter Werbetrailer und ein in Frankreich verbotener TV Spot spielen dabei eine Rolle.

Das leicht psychedelische Filmchen erinnert an irgendetwas zwischen Yellow Submarine und Beavis und Butt-Head, aber ansonsten ganz hübsch bunt:

Kein Ahnung wie das bei der „Zielgruppe“ ankommt? zudem ist es natürlich immer schwierig, wenn ein Fahrradhersteller die Vorteile des Fahrradfahrens hochhält (siehe Van Moof Presseinfo) . Aber alles andere wäre ebenso verwunderlich. „Honi soit qui mal y pense!“ wie der Franzose sagen würde.

Und nein, de fietsenmakers verkaufen keine „VanMoof“ Fahräder, denn die gibt es nur beim Hersteller direkt – online oder in einem der raren lokalen „Stores“.

https://www.vanmoof.com/news/de-DE/196933-uberraschende-fahrradwerbung-traumt-von-stadt-utopie-des-radfahrens

https://efahrer.chip.de/e-bikes/fahrrad-fahren-im-drogenrausch-das-steckt-hinter-hollands-irrer-e-bike-werbung_104283

Radversicherungs per Klick

Nicht unbedingt vorhersehbar, dass der größte Autolobbyist Deutschlands eine innovative Version einer Fahrradversicherung auf den Markt bringt.
Mit „ADAC Fahrrad-Versicherung Click & Go?“ gibt es jetzt eine „on demand“ Versicherung für Fahrräder. Entsprechende Affinität für Smartphones vorrausgesetzt., kann hier per App ein temporärer Versicherungsschutz für das Fahrrad gebucht werden. Und zwar immer dann wenn man spontan meint, es sei erforderlich. D.h. kurzfristig und mit einer beschränkten Laufzeit.

Kleiner Wermutstropfen, die Testphase ist aktuell auf den Raum der Stadt München beschränkt und die Versicherungsdauer auf maximal 24 Stunden am Stück begrenzt.

https://www.adac.de/produkte/versicherungen/fahrradversicherung-click-and-go/

03. Juni – Weltfahrradtag!

Seit zwei Jahren ist der 3. Juni ein offizieller UN-Tag zur Anerkennung der Bedeutung der Fahrradnutzung. Damit wurde der „Europäische Tag des Fahrrades“, der bereits seit 1998 begangen wird, die weitere Ehre zuteil auch auf anderen Kontinenten beachtet zu werden.

Da bei Fietsenmakers im Grunde jeder Tag ein Weltfahrradtag ist, ändert sich nicht viel. Es soll aber Leute geben, für die besondere Anlässe immer eine Motivation sind. Manch einer braucht eine bedrohliche Virusinfektion um auf Rad zu steigen, andere eben einen Weltfahrradtag.

In diesem Sinne, gute Fahrt!